Aktuelles - Allgemien

Allgemeine, akuelle Artikel werden in dieser Kategorie zusammengefasst

USC-Lazarett vor schwerer Aufgabe in Essen

Samstag, den 12. Dezember 2015 um 10:59 Uhr

Am heutigen Samstag reisen die Mannen von Coach Thorsten Galgonek ins Ruhrgebiet, um gegen den VV Humann Essen anzutreten. Galgonek muss dabei gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten. „Gegen die kampfstarken Essener wird es dadurch umso schwerer sein zu punkten“, so Scout Frank Rogalski vor dem Spiel.

Essen zeigte zuletzt durchwachsene Leistungen. Nach einem überraschenden Sieg gegen Meisterschaftsanwärter Solingen folgte eine bittere 3:0-Niederlage in Aligse. Die Braunschweiger wollen hingegen die positiven Impulse aus den letzten Spielen gegen Dellbrück und Lindow mitnehmen und in der Ferne punkten.

Einmal mehr wurde unter der Woche im Komplextraining an der Abstimmung zwischen den Zuspielern und Angreifern gearbeitet, sodass sich die Löwenstädter gut vorbereitet fühlen auf das Spiel. „Wir sind wie immer heiß auf das Spiel und wollen Essen zeigen, dass wir uns im Gegensatz zur letzten Saison verbessert haben.“, gibt sich Zuspieler Hendrik Ahlborn kämpferisch.

Ein Liveticker wird über die vbl-Seite verfügbar sein. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Wolfskuhle in Essen.

 

Braunschweig holt sich wichtigen Dreier!

Montag, den 07. Dezember 2015 um 14:08 Uhr

Jetzt holen sie endlich auch mal die volle Punktzahl!

Die Volleyballer des USC Braunschweig haben sich am Samstag mit einem 3:1-Erfolg (25:2116:25,25:22,25:23) gegen den Tabellennachbarn DJK Delbrück Luft am Ende der Tabelle verschafft und sind dank der drei eingefahrenen Punkte nun wieder dran am dicht gedrängten Mittelfeld. 

Nach zuvor drei Siegen im Tie-Break und der sehr knappen Niederlage in Berlin wollten die Löwenstädter diesmal endlich einen klaren Sieg einfahren, da bisher eigentlich in jeder Begegnung mögliche Punkte liegen gelassen wurden.

Das zuvor fehlende Glück hat dem Team von Trainer Thorsten Galgonek am Samstag anscheinen diesmal geholfen, denn mit einer eher mittelmäßigen Leistung konnte trotzdem der Sieg errungen werden. im vierten Satz schien es eigentlich erneut auf eine Entscheidung im Tie-Break hinauszulaufen, da die Gäste stets eine komfortable Führung halten konnten, die zur Freude des Publikums zum Satzende doch noch gebrochen werden konnte.

Nach diesem Befreiungsschlag steht am kommende Wochenende gleich das nächste 6-Punkte Spiel an, reist man doch zum direkten Konkurrenten nach Essen, wo die Braunschweiger nach zwei Niederlagen in der vergangenen Saison nun auch mit dem Punkten weitermachen wollen!

 

Doppelspieltag in Berlin

Donnerstag, den 26. November 2015 um 11:28 Uhr

Am kommenden Wochenende steht für die Braunschweiger Zweitligavolleyballer ein doppelter Auswärtsspieltag in und um Berlin auf dem Programm.

Am Samstag erfolgt bereits um 18 Uhr der Anpfiff gegen den amtierenden Meister der 2.Bundesliga Nord, die SV Lindow-Gransee. Die Lindower konnten am vergangenen Wochenende in Aligse gewinnen und gehen sicherlich als Favorit in die Partie. Nichtsdestotrotz wollen die USC-Jungs den Kampf annehmen und im besten Fall zählbares mitnehmen.

Im Anschluss verbleibt die Mannschaft in Berlin, um sich möglichst gut auf das am Sonntag um 14:30 Uhr stattfindende Spiel gegen die Nachwuchstalente des VCO-Stützpunktes vorzubereiten. Die jungen Berliner spielen größtenteils für die Jugendnationalmannschaften Deutschlands und sind gut in die Saison gestartet, mussten zuletzt allerdings zwei Niederlagen in Serie einstecken. Die Braunschweiger möchten auch gegen VCO Punkte in die Löwenstadt entführen. Zuversichtlich stimmt die Braunschweiger, dass zuletzt erfreulicherweise zwei umkämpfte Partien gegen das Volleyballinternat Frankfurt und die Giesener Bären gewonnen wurden.

Ließ die Tie-Break-Quote in der vergangenen Saison noch zu wünschen übrig, scheinen sich die Mannen von Coach Galgonek doch als lernfähig zu erweisen. Es wurde viel gearbeitet und die Mannschaft ist heiß, sich zu zeigen. Auch die Breite des ausgeglichenen Braunschweiger Kaders spielt an der Stelle eine nicht unwichtige Rolle. Alles in allem verspricht es ein anstrengendes und spannendes Wochenende zu werden, bei dem die USC-Löwen befreit aufspielen, wenig verlieren, aber viel gewinnen können.

 

USC empfängt den DJK Delbrück

Samstag, den 05. Dezember 2015 um 09:31 Uhr

Am Samstag steht für die Zweitligavolleyballer des USC Braunschweig das letzte Heimspiel des Jahres auf dem Programm. Zu Gast begrüßt man den DJK Delbrück, welcher einen Tabellenplatz vor den Hausherren steht und durch einen Sieg wieder eingefangen werden könnte.

Delbrück konnte im Saisonverlauf schon mehrfach überraschen mit Siegen gegen die vermeintlichen Top-Teams der Liga. So konnten das Team von Trainer Ulrich Kussin gegen Lindow und Aligse gewinnen und dem Ligaprimus aus Solingen den ersten Punkt der Saison abnehmen.

Der USC durchlebte am vergangenen Wochenende ein Wechselbad der Gefühle, in dem man am Samstag gegen den VC Lindow gewinnen konnte, um tags darauf gegen den VCO Berlin nur hauchzart den Kürzeren zu ziehen.

Die Teams kennen sich gut, traf man doch in der Vorbereitung der Saison schon öfter aufeinander. Im vergangenen Jahr konnte sich jeweils das Heimteam durchsetzen und die Braunschweiger haben bestimmt nicht vor das am Samstag zu ändern.

Aktualisiert ( Montag, den 07. Dezember 2015 um 14:11 Uhr )
 

Braunschweig gewinnt Derby gegen die Grizzlys

Sonntag, den 22. November 2015 um 15:18 Uhr

Braunschweig schlägt in seinem vierten Heimspiel den Nachbarn aus Giesen in einem sehr umkämpften Spiel mit 3:2 (29:27, 25:23, 19:25, 22:25, 15:13).

Der erste Satz war dominiert von kleinen Phasen im Spiel in denen jeweils eine Mannschaft bei eigenem Aufschlag mehrfach Punktete, sodass es schließlich in eine ausgeglichene Schlussphase mit Satzbällen auf beiden Seiten. Schließlich konnte der Satz glücklich gewonnen werden, denn bei einem im Aus gelandeten Angriff gab es eine Netzberührung des gegnerischen Blocks.

Einmal mehr begann der zweite Satz für die USC-Volleyballer mit einigen Schwierigkeiten und man geriet schnell ins Hintertreffen. Erst in der Endphase des Satzes konnte man aufschließen und den Satz dann mit 25:23 für sich entscheiden.

Die Giesener Grizzlys legten angesichts einer 3:0 Niederlage an Risiko zu und fanden immer besser ins Spiel, sodass die Hausherren die folgenden beiden Sätze abgeben mussten. In den Schlussphasen ging im Gegensatz zu den ersten beiden Sätzen ein wenig die Ruhe verloren.

Wie im Spiel der Vorwoche, beim Volleyball Internat in Frankfurt, konnte die nötige Konzentration im Tie-break wieder abgerufen und damit der erhoffte Sieg eingefahren werden.

Tabellarisch ändert sich für den USC Braunschweig durch den Sieg allerdings nichts. Trotz des vierten Saisonsieges bleiben die Grizzlys mit lediglich drei Siegen vor dem USC. Zwei weitere Punkte für den Klassenerhalt und der Derbysieg stellen Spieler und Trainerteam an diesem Spieltag zufrieden.

Ein besonderer Dank geht an die Zuschauer in der Tunicahalle, die das Derby stimmungsvoll und lautstark begleitet und damit den emotionalen Sieg ermöglicht haben.

 

Seite 8 von 18

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
| + -

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner